Dorffest mit breit gefächertem Angebot
Gaumenfreuden für jeden Geschmack

Zum historischen Hintergrund des am kommenden Samstag/Sonntag stattfindenden großen Dorffestes, gehört natürlich auch das persönliche Wohlbefinden der sicher nach tausenden zählenden Besucher. Auch hier hat sich die Festgemeinschaft bemüht, dass keine Wünsche offen bleiben.
Überall im Dorf gibt es die Möglichkeit, sich mit den angebotenen kulinarischen Köstlichkeiten zu stärken. An den im Werbeprospekt (Flyer) ausgewiesenen Standorten, im Pfarrhauskeller, bei den Landfrauen, der Eggäsli-Zunft, beim SV, der Feuerwehr und dem Musikverein, wird mit vielen Schmankerln aus neuzeitlicher Küche, aber auch nach alten Rezepten aus Urgroßmutters Zeiten für das leibliche Wohl gesorgt.
So erinnert zum Beispiel der Stand der Eggäsli-Zunft an den Bahnbau, (ab 1886), da mehrere hundert italienische "Gastarbeiter" die umliegenden Orte bevölkerten (und auch Kinder zeugten) mit Pizzen und weiteren Gerichten aus der italienischen Küche an "Fützen im Laufe der Zeit".
Weiter an die Wurzeln des ehemaligen Bauerndorfes erinnert, darf dabei aber auch ein echter "Bauernmarkt" mit dem entsprechenden handwerklichen Umfeld, vom Butterfass bis zum Backtrog nicht fehlen. Hier werden unter anderem für Interessierte in Schaugläsern die verschiedenen Kornarten ausgestellt und erläutert.
Natürlich gibt es hier auch die daraus hergestellten Endprodukte, vom direkt vor Ort gebackenen Bauernbrot bis zu veredelten Milchprodukten wie Joghurt, Quarkdessert oder Schoki, bis hin zum Birchermüsli von der heimischen "Breisgaumilch" zu verkosten und zu kaufen.
Alternativ dazu bietet der örtliche Metzger seine Produkte aus eigener Schlachtung an. Wer weder Milch noch Fleisch mag, kann sich aber auch an schmackhaften geräucherten Fischspezialitäten gütlich tun.
(25.06.08 - Bericht: E. Schüle)